Startseite
    über mich
    meine Vorbereitung
    Argentinien
    meine Gastfamilie
    Bilder
    YFU
    Berichte
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/lukas-argentinien

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
fiesta

Ich denk jetzt mal, nach dieser Woche ist es mal wieder Zeit sich zu melden. Denn nach 7 Tagen fiesta weiss ich wie man feiert in Argentinien. Ich sag euch hier wird das Leben genossen. Man kommt jedoch nur vor lauter Feiern gar nicht zur Ruhe. Hier mal eine kurze Übersicht der Feiertage der vergangener Woche; der ganz normale Wahnsinn: Montag: Dia de las professoras (Lehrertag: hatten wir Teilunterricht), Mittwoch: Geburtstag eines Freundes und Reinfeiern in den Primavera (Frühling), die Nacht von mi. auf do. feiern ¡alle! Jugendlichen in der Disko Budha-der grössten disko der stadt-es war jedenfalls total überfüllt, weil wirklich jeder dort war. Am Donnerstag dann der Dia de los estudiantes (Schulfrei), wo sich alle Leute zw. ca.13-25 Jahren im Stadtpark versammeln und dort den Frühlingsanfang feiern und den Tag geniessen.
Am Samstag-also gestern- dann war wie ihr ja wisst, mein Geburtstag. Ist echt mal was ganz andres, nen argentinischen Geburtstag zu feiern. Also ertmal 2 Traditionen hier: 1. dem geburtstagskind wird dem anzahl seiner jahre entsprechend am ohr gezupft. mir also 17mal.
2. von den freunden wird man "gejogad", d.h. mit der offenen handfläche wird man auf den kopf geschlagen.
Den tag verbrachte ich weitesgehend mit meiner familie und mit Vorbereitungen für das geplannte fest am Abend. Wir hatten einen Raum im Sportclub gemietet, wo ich erst mit ca.20 Freunden hamburguesa gegessen habe und danach dann feierten wir zu ca.60. mit Musik (natürlich Cumbia), Tanzen und allem was dazu gehört meinen Geburtstag, sowie nachträglich noch den von 2 Freunden. Also für die dies interessiert: Bier wird hier eigentlich gar nicht gedrunken. Schmeckt auch total scheusslich :-), dafür drinkt man Ferrnet mit Cola oder Gancia mit Sprite. Man kann sich jedenfalls dran gewohnen. schmeckt eigentlich ganz gut.
Das Fest war auf alle fälle total schön und mal was ganz anderes als in deutschland.
Ach ja, da es ja nicht genug fiestas gab in dieser woche, gingen wir dienstags noch zur justiz, wo wir uns einen vortrag über ihre arbeit anhörten, im interesse der berufswahl. Am mittwoch war dann noch Sporttag, bei dem wir mit der ganzen schule auf nen sportplatz fuhren um fussball und die m¨dels hockey zu spielen, so dass wir nur am Freitag normal Unterricht hatten. Aber selbt da sind die letzten 2 Stunden ausgefallen und war ein Glaubensbruder der Schule da, der mit seiner gesprächsrunde nochmal 2 stunden in anspruch genommen hat. :-)
Muss jetzt aufhöhren. es gibt asado!
muchos saludos
lukas
24.9.06 18:12


alltag

¡Hola amigos!
Ich bin so froh das endlich Wochenende is. So konnt ich heut das erste mal richtig ausschlafen, seitdem ich in Argentinien bin. Die Woche war echt mega stressig. Jeden Tag nach der Schule Sport, Fussball, Spanisch-Kurs (hab ich jetzt 1mal die Woche) oder sich mit Freunden zum Mate (tee-nationalgetränk) treffen und abends weggehen zu freunden, ins kino, .... Des Weiteren musste ich am Mittwoch im Fach politik nen Vortrag (natürlich auf spanisch) über die deutsche Wiedervereinigung und nen Vergleich der polit. Systeme argentiniens und deutschlands halten. Es lief viel besser als ichs mir vorgestellt hatte. Meine klasse verstand alles und gaben nach 80 min. referat donnernden applaus. :-)
Heut bin ich noch auf nem geburtstag eingeladen, wo auch die ganze klasse kommen wird, denn hier verstehen sich wirklich alle compañeros super untereinander. (im vergleich zu meiner letztjährigen klasse in deutschland) wir sind hier auch 40 schüler in einem winzigen klassenzimmer untergebracht, wos morgens immer eiskalt ist. schliesslich gibts keine heizung. nachmittags ist dann schon wärmer bei frühlingshaften 30*C.
Wie gehts euch denn so in deutschland (die schule begann diese woche bei euch, oder?) und im rest der welt? schreibt schön viel! Wir haben hier schliesslich jetzt nen neuen computer, womit ich öfter schnell ins internet komme, um mails zu checken.
muchos saludos
lukas
16.9.06 22:07


Nachtleben

Nach diesem ,kurzen' Wochenende, der mir wie ein Tag vorkam, ist e an der zeit euch mal etwas über die nicht vorhandene Nacht zu berichten.
Am Samstag war ich auf ner Geburtstagsparty von ner Freundin hier eingeladen. Begann um 21:30-24:00. Jeder kam wann er wollte. Pünktlichkeit ist hier jaa bekanntermasen nicht so wichtig. Um 3 Uhr gings dann jedenfalls in die Disko. Dort wurde bis 7 Uhr durchgetanzt und gefeiert. Vor dem Morgen geht hier keiner nach Haus. Ein Apell noch an alle Single-Jungs: hübsche Mädels gibts hier wie Sand am Meer. Also wer auf such nach ner freundin ist, soll rüber kommen.
Ach eines noch: Union ist in der 2.Liga i.m. 8.,glaub ich. Und Coofy: fang jetzt bitte bloss nicht an, vom Brasilien Spiel zu reden. :-)
Machts gut
Lukas
4.9.06 23:41


fehlinformation!!!

Zu allererst einmal möchte ich klarstellen, dass Coofy eine absolute Fehlinfo veröffentlicht hat. Ist echt eine Unverschämtheit. :-) Hätte mehr von ihm erwartet. Schliesslich ist Union nach 3 Spieltagen der neuen Saison im oberen Mittelfeld plaziert. (1Sieg,2Unentschieden)
Mir gehts super, fahre morgen übers Wochenende mit meiner familie zu den nahe gelegenen Thermen, wo sie ein Bungalow besitzen.
26.8.06 02:18


sorry

Tut mir echt leid, aber das mit den Bildern aus Argentinien funktioniert wohl nicht. Hab leider nicht genug Speicherplatz auf dieser Seite. Fotos gibts dann, wenn ich wieder in Deutschland bin. hoffe ihr könnt es erwarten.
26.8.06 02:10


news

Endlich Frühling in Argentinien. Heute haben wir zum ersten mal an die 30^C. ausserdem hab ich heut meine erste 6 in mathe bekommen. Ist jedoch nicht so schlimm. schliesslich geht hier die notenskala von 1-10, wobei 10 die beste note ist. schule ist hier eigentlich eh total easy. heut hab ich glücklicherweise meinen ersten freien tag nachdem ich hier 4mal wöchentlich fussballtraining hab. spiele meim C.A. Belgrano. sagt wahrscheinlich keinem was. sind jedoch amtierender meister in Parana. also nicht so schlecht. des einzige problem ist, dass wir keinen fussballplatz ham, so dass wir jedes mal woanders hin ausweichen müssen.
machts gut
euer lukas
24.8.06 21:20


Schule in Argentinien

Nach meiner 1.Schulwoche, möchte ich euch heute etwas über meine Schule in Argentinien berichten. Zu allererst mal: Hier macht Schule spass. Das Verhältnis zwischen Schülern und Lehrern ist viel lockerer. Genauso der Unterricht, jeder kann seinen Kommentar abgeben, wann und wie er will. :-) Ich hab hier auch total andere fächer. z.B. sociologia od. filosofia, die jedoch recht lustig sind. Grad in filosofia wird über irgendson psycho zeug geredet, wobei ich glücklicherweise kaum was verstehe mit meinem spanisch, denn unser Lehrer ist selbst ein bisschen psycho. Son mix aus Kollmer, Küper und Hörmann. :-) Mathe jedenfalls ist hier total leicht, da es keine Trennung der Schulen, wie in Deutschland gibt. (kein Gymi, Real, Haupt)
Man trägt hier auch ne Uniform, die eigentlich ganz OK ist.
für jungs:weisses Hemd, blaue Krawatte und Sweatshirt, schwarze Schuhe und lange graue Hose
für girls: gleich, nur grauer Rock
Die Schule beginnt um 7:15Uhr, wo sich alle Schüler im Innenhof einfinden, wo die Nationalfahne gehisst wird und dazu die Nationalhymne ertönnt. Eine Stunde dauert 40min, wobei wir jedoch (fast) immer Doppelstunden haben. Um 13:15Uhr ist die Schule dann meist aus. Jedoch ist Nachmittags oft noch Sport.
Das war nur ein kurzer Überblick, hier ist eigentlich alles anders. Mehr ein andermal. euer Lukas
18.8.06 21:42


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung